Rettung eines Ertrinkenden und eines Ertrinkenden an Land

Rettung eines Ertrinkenden und eines Ertrinkenden an Land.

Ich erinnere mich an die häufigste Methode, einen Ertrinkenden ans Ufer zu bringen:

1. Wir schwimmen von hinten zu dem Ertrinkenden

2. Wir greifen mit einer Hand nach seinen Kleidern oder Haaren und heben seinen Kopf über die Wasseroberfläche; dann ändern wir den Griff zu dem, der den Nacken von hinten stützt (Daumen hinter einem Ohr, Finger hinter dem anderen Ohr)

3. Wir schleppen einen Ertrinkenden mit Mund und Nase über das Wasser, auf dem Rücken neben ihm oder "unter ihm" schwimmen, hauptsächlich mit den Beinen und der anderen Hand.

Es ist eine Methode, die uns allen zur Verfügung steht, die durchschnittlich schwimmen können, ausreichend, um den Ertrinkenden an Land oder in ein Boot zu bringen. Ich werde hier die Methoden professioneller Retter weglassen, unter anderem basiert. auf die Fähigkeit, lange unter Wasser zu schwimmen.

Diagramm der grundlegenden Schritte zur Rettung eines Ertrunkenen:

1 Nasenreinigung, Mund und Rachen von Seetang, Schlick etc., sowie das Entfernen von Zahnersatz – Ich habe das am Anfang erwähnt, über Ersticken sprechen

2 Das Entfernen von Wasser aus der Luftröhre und den Bronchien ist wie folgt am effektivsten:

• auf einem Knie knien

• Ziehen Sie den Ertrunkenen auf das andere Knie, Legen Sie es auf den Bauch und lassen Sie den Kopf dicht am Boden (Der Mund ist viel niedriger als die Bronchien, Dadurch wird die Entwässerung des Wassers durch die Schwerkraft sichergestellt)

• Drücken Sie mit beiden Händen (mehrmals hart und rhythmisch) Brust auf beiden Seiten, Wasser aus den Atemwegen "quetschen"

Vorsicht! Behandlungen 1+2 sollte entschlossen und relativ schnell erfolgen, denn erst nach ihnen werden wir beginnen

Richtige Wiederbelebung:

1. Die gerettete Person auf festen Boden legen (Kies, Gras, Boden des Bootes, Plattform usw.)

2. Kleidung öffnet sich weit oder Kleidung wird von der Brust gerissen, urteilen, ob:

• atmet oder atmet nicht? (sichtbar / nicht! Brustbewegungen, hauptsächlich Rippenbögen)

• sein Herz schlägt oder nicht? (Legen Sie das Ohr auf die linke Seite des Brustbeins, in seinem unteren Teil – Herzschlag ist deutlich hörbar!)

Wenn wir finden, dass der ertrunkene Mann atmet und sein Herz arbeitet – kurz nach dem Abpumpen des Wassers – wir haben nichts anderes zu tun! Voller Erfolg! Nach einer Weile können wir etwas trinken… warm, zusammen mit dem geretteten. Wenn wir jedoch weniger Glück hätten, es bedeutet:

1. Ertrunkener atmet nicht, aber sein Herz arbeitet (vergewissere dich 2-3 mal) – Wir beginnen sofort mit der künstlichen Beatmung von Mund zu Mund

2. Der Ertrunkene atmet nicht und das Herz arbeitet nicht – Sofortige Mund-zu-Mund-Atmung bei gleichzeitiger Herzmassage.

3. Ertrunkener atmet, und das Herz funktioniert nicht – Wir machen nur Herzmassage (Eine solche Situation ist äußerst selten(!), als Ergebnis der sogenannten. Thermoschock, von in sehr kaltes Wasser fallen).

Mund-zu-Mund-Beatmung:

• Wir knien auf beiden Knien neben der geretteten Person, auf Schulterhöhe

• Neigen Sie den Kopf des Opfers leicht nach hinten, Wir kneifen ihre Nase mit den Fingern einer Hand und blasen so viel Luft wie möglich in ihren offenen Mund. Wir machen es ok. 15-18 mal pro Minute, d.h.. co 3-4 Sekunden! Wir checken aus dem Augenwinkel, dass sich die Brust der ertrunkenen Person erweitert, wenn Luft hineingedrückt wird – wenn ja, es bedeutet, dass wir effektiv arbeiten. Wenn es keine sichtbare Brustbewegung gibt, es bedeutet, Das… Die Zunge des Opfers brach zusammen und versperrte den Zugang zum Kehlkopf. Dann sollte der Kopf des Geretteten um ca.. 70-80°, in die entgegengesetzte Richtung von uns, Lehnen Sie sich etwas tiefer und setzen Sie das Blasen in dieser Position fort. Es wird sicherlich effektiv sein. Die Luft, die wir ausatmen, enthält mehrere Prozent Sauerstoff und Kohlendioxid , das stimuliert das Atmungszentrum im Gehirn, d.h.. es funktioniert günstig.

Externe Herzmassage:

1. Wir knien sowie zur Mund-zu-Mund-Beatmung

2. Wir legen beide Hände auf den unteren Teil des Brustbeins des Opfers, im rechten Winkel übereinander (auf dem Kreuz)

3. wir unterdrücken, rhythmisch – jede Sekunde – so schwer, dass sich das Brustbein biegen würde 4-5 cm! Nur diese Amplitudenablenkung des Brustbeins drückt das Herz effektiv gegen die Wirbelsäule, was dazu führt, dass Blut in der Hauptarterie zirkuliert (aorcie) und Arterien des Gehirns, Herzen, Spucke, Leber, Nieren etc..

Die gleichzeitige Anwendung von Atmung und Massage ist in der schwierigsten Situation erforderlich, das ist dann, wenn der Ertrunkene nicht atmet und sein Herz nicht schlägt.

Die Kombination beider Behandlungen ist dies, das nach jeweils drei Kompressionen des Brustbeins, Wir blasen einmal tiefe Luft. Dies ist auf die beschriebenen Rhythmen der künstlichen Beatmung und Massage zurückzuführen, übereinander gelegt. Dies entspricht dem normalen Herzrhythmus und der Atmung eines gesunden Menschen.

Wir beleben ruhig wieder, beharrlich und entschlossen… bis zum Moment, wenn der Gerettete zu Atem kommt, und wir werden unser Herz wieder mit unserem Ohr schlagen hören! Wir haben also die echte, absolut echte Chance, ein beinahe Wunder zu vollbringen und einen zum Tode verurteilten Mann wiederzubeleben… unsere Unwissenheit, Angst oder Untätigkeit. Sogar gebrochene Rippen (es passiert manchmal sogar erfahrenen Rettern) es spielt keine Rolle auf Kosten des geretteten Lebens!

Wie lange sollte die Wiederherstellung durchgeführt werden?? Es gibt keine strenge Frist, aber es wird geglaubt, das wenn nach 20-30 Minuten kommen nicht zurück oder atmen, oder die Herzfrequenz – Wir müssen das Scheitern akzeptieren, die Überzeugung behalten, dass wir alles gemacht haben, was wir tun könnten!