Fischfiletieren

Nachdem Sie den Fisch aus dem Wasser genommen haben, betäuben Sie ihn, Töten Sie dann, indem Sie die Wirbelsäule an der Basis des Kopfes abschneiden. Der Fisch muss nach dem Fang schnell ausgeweidet werden, machen und essen oder Konserven für später machen. In heißen Klimazonen kann es sogar verderben, den Fisch für kurze Zeit in der Sonne zu halten, denn ihre feuchte Haut ist ein idealer Nährboden für Bakterien und Fliegen. Nach dem Entfernen der Schale, Wenn die Haut abgezogen und die Knochen entfernt werden, verschlechtert sich das Fleisch des Fisches nicht so schnell. In kühlen Klimazonen können Sie den getöteten Fisch sechs bis zwölf Stunden lang stehen lassen, dann ist es einfacher, es zu machen. Knochen, Die Brühe wird für die Haut und die Kopfhaut des Fisches gekocht, solange du den Fisch sofort nach dem Töten gemacht hast. Brühe muss wie Fleisch an einem kühlen Ort aufbewahrt und so schnell wie möglich gegessen werden.

Fischfiletieren

Filetieren ist das Entfernen dieser Teile des Fisches, die am schnellsten brechen. Der Körper des Fisches nimmt Schadstoffe aus der Umwelt auf. Sie werden am häufigsten in inneren Organen abgelagert. Beispielsweise wird Quecksilber, das in geringen Mengen im Meer vorhanden ist, in der Leber gespeichert, und das Essen einer kontaminierten Leber kann schlimme Folgen haben, vor allem, wenn Sie viel davon essen. In den Muskeln der Fische reichern sich selten schädliche Substanzen an.

1 Viele Fische müssen vor dem Kochen nicht gehäutet werden. Die Schuppen sollten jedoch immer entfernt werden. Kratzen Sie sie mit einem Messer ab, Klinge von dir weg, beginnend mit dem Schwanz, endet am Kopf.

2 Stecken Sie die Spitze eines scharfen Messers in den Anus des Fisches und öffnen Sie den Bauch; Achtung, um das Innere nicht zu stören. Beschädigen Sie nicht die Schwanzmuskulatur.

3 Entfernen Sie vorsichtig die Innenseiten. Legen Sie den Fisch aus und überprüfen Sie, wenn nichts mehr übrig ist. Lassen Sie den Rogen oder Löwenzahn zurück, weil sie essbar sind. Den Fisch gründlich waschen, oben und innen.

4 Schneiden Sie den Kopf ab, Schwanz- und Flossenspitze. Legen Sie den Fisch flach und hebeln Sie den Rücken mit der Messerspitze auf. Teilen Sie den Fisch in zwei Hälften, entferne die Knochen. Nach dem Kochen ist es einfacher.

5 Verwenden Sie die Messerspitze, um das obere Ende der Wirbelsäule zu trennen. Dann langsam vom Fleisch abziehen.

HAUTZIEHEN

Nicht alle Fischarten müssen vor dem Kochen enthäutet werden, vor allem von den Kleinen. Einige geben jedoch reizenden oder giftigen Schleim ab. Andere, wie Wels oder Haie, habe sehr harte Haut. Daher sollten Sie die Haut vor dem Essen entfernen.

Entfernung der Fischhaut – Trennen Sie die Haut vom Fleisch. Fassen Sie mit einer Hand den Rand der Haut, der andere, schneiden Sie das Fleisch ab, indem Sie es mit einem Messer aushebeln.