Austern und Muscheln – fangen und kochen

Die Austern an vielen Stränden sind sehr nahrhaft. Sammle nur lebende Tiere; Ihr Fleisch geht sehr schnell schlecht. Kochen Sie die Seemollusken immer sofort nach der Ernte. Sammeln Sie sie nicht in der Nähe von Wasser- oder Luftverschmutzungsquellen.

Seien Sie bei der Angabe niemals vorsichtig genug, ob die Weichtiere essbar sind oder nicht! Seemollusken dürfen niemals roh verzehrt werden, Sie müssen sie mindestens kochen 5 Minuten und so bald wie möglich nach der Abholung.

Die Messer rausschmeißen
Die Bräutigame graben sich senkrecht in den Sand und hinterlassen nur ein kleines Loch, durch die sie atmen. Sie können sie von dort mit einem Draht oder einem dünnen Stock herausziehen, oder streuen Sie den Sand mit Salz um das Loch, und wenn die Muscheln auf der Oberfläche erscheinen – ziehe sie mit deinen Fingern heraus.

Napfschnecken und andere Weichtiere
Kleine Weichtiere, wie Napfschnecken, Schneiden Sie den Felsen bei Ebbe mit einem Messer ab. Nur lebend sammeln; diese kleben fest.

MUSKELN KOCHEN

Muscheln und Austern sollten mindestens gekocht werden 5 Protokoll. Muscheln, die sich weigern, sich in kochendem Wasser zu öffnen, schmeiss es weg, weil es bedeutet, Sie sind kaputt. Nach dem Kochen können die Muscheln mit einer Gabel oder einem Stock aus den Schalen entfernt werden.

Köchelnde Muscheln – Muscheln kochen, schädliche Substanzen von ihnen zu entfernen.

ANDERE Delikatessen für Wirbellose

Schalen- und schalenlose Schnecken und Regenwürmer sind essbar; Es ist am besten, sie am Morgen zu fangen. Du brauchst Schnecken vorbei 24 Stunden mit grünen Blättern zu füttern, und dann töte es, indem du es in kochendes Wasser wirfst. Muschelschnecken können gekocht werden, panless zu backen – sind die leckersten. Regenwürmer dringen durch 24 Stunden in Salzwasser, drückt dann die Eingeweide heraus. Sie können zu anderen Gerichten hinzugefügt oder getrocknet werden.

Honigameisen
Sie ernähren sich von Nektar und Wasser; Einige Exemplare ähneln Krügen, die im Nest hängen.