SIG-SAUER P226

SIG-SAUER P226

Die Pistole nahm am Wettbewerb für eine neue legale Kurzwaffe der US-Armee teil, Der Wettbewerb wurde jedoch von der italienischen Beretta 92F gewonnen, was, seien wir ehrlich, viel billiger war ... Sig verschwand jedoch nicht vollständig von der Bühne, weil es immer noch mit großer Zufriedenheit von Eliteeinheiten wie dem US Navy SEAL eingesetzt wird, oder die renommierte und international anerkannte britische SAS. In Polizeiholstern, Agenten, und in Privatbesitz finden wir auch mehr als eine Sig P226, oder seine kompakte Version - P228 / 229. Benutzerbewertungen auf der ganzen Welt sind sehr günstig. Ich habe noch niemanden gesehen, der diese Waffe eindeutig zugunsten einer anderen gekreuzt hat. Natürlich gibt es viele Vergleiche und nicht jeder ist mit der Sig der Beste, aber das Gesamtdesign darf nicht unterschätzt werden. Da wir auf diese Weise versüßen, lassen Sie uns ein wenig über diese Vorteile sprechen.

Praktisch, obwohl vielleicht kein supermoderner Griff das ist, was ich am P226 mag (und natürlich mehrere verwandte Modelle). Der Griff sieht nicht so toll aus wie bei der Walther P99, das HK P30, aber schlecht ist es auf keinen fall, unbequemer Griff. Das Sig-Sauer SA / DA-System ist ziemlich spezifisch - nicht jeder mag es. Die Waffe hat keine Sicherungen, und nur die Stufenfreigabe, Dank dessen kann der erste Schuss selbstspannend sein. Zugeben müssen, dass, wenn wir eine Waffe ständig schussbereit tragen wollen - eine solche Lösung, sowie die automatische Schlagbolzenverriegelung - sie geben uns eine solche Möglichkeit. Allerdings ist nicht jeder an eine Waffe gewöhnt, die zwischen den ersten einen unterschiedlichen Druck auf den Abzug erfordert, und mit jedem weiteren Schuss. Der Unterschied ist zu spüren. Wenn wir den De-Cocker erwähnen, sollte er hinzugefügt werden, dass es sehr angenehm zu bedienen ist, sogar intuitiv, es befindet sich an der Seite - am Skelett, neben dem ebenso bequemen Verriegelungshebel. Der Hahn wird auf eine ziemlich interessante 2-Stufen-Weise freigegeben, es ist eine gute Idee aus Sicherheitsgründen. Die Waffe ist meiner Meinung nach gut, klare Linie, und lesbare Sehenswürdigkeiten - es sieht nicht blockig aus, kann gesehen werden, dass das Ganze sehr gut durchdacht ist. Der Hersteller lässt uns die Wahl zwischen drei verschiedenen Kalibern – 9×19 PARA, .40 S.&W., und .357 SIG. Im ersten Fall wird die Waffe aus einem zweireihigen Magazin mit einer Kapazität von 15 Patronen, im zweiten und dritten Fall mit einer Kapazität 12. Es gibt auch spezielle Umbauten für Seitenzündung. Wenn wir darüber nachdenken, eine Sig zur persönlichen Verteidigung zu kaufen, Die Wahl der Munition wird für uns entscheidend sein. Kenntnis der polnischen Realität und des Spezialmunitionsmarktes 9 PAAR wird keine schlechte Wahl sein, .40 S.&W hat tatsächlich mehr Widerlegungskraft, aber die richtige Munition in diesem Kaliber zu bekommen ist sehr schwierig. Und wenn wir Munition bekommen .357 SIG (nicht unbedingt von HP) Wir sollten die Hände des Verkäufers küssen ... Sie müssen sich erinnern, Das 9 Geld gibt uns 15 Lagerartikel im Magazin, ein .40, und .375 SIG - 12. Hier mag für manche ein zusätzliches Argument gegenüber dem 9×19 die Magazinkapazität sein. Ich rate Ihnen jedoch nicht, sich darüber zu ärgern, 12 Patronen + einer bereit, es zu starten 2 mal mehr als in einem durchschnittlichen Revolver - und bekanntlich machen auch 6 Schrotflinten ihre Sache gut. Trotzdem lohnt es sich immer, dieses zusätzliche Magazin mitzuführen, wenn jemand bedarf hat - 2, Wenn du in den Krieg ziehst, besorg dir besser etwas Bandbetriebenes.

Kommen wir zurück zum Preis des P226 – ja, Sie ist groß, in polnischen Geschäften (falls überhaupt vorhanden) variiert in der Umgebung 5,5-6 Tausend PLN. Unter Berücksichtigung des aktuellen Dollarkurses und der Preise auf der US-Sig-Sauer-Website, das einfachste Modell dahinter 993 Dollar, Kosten nach Umrechnung und Rundung 3.100 Zloty, Natürlich habe ich keine Gebühren hinzugefügt, sondern der Bestellpreis 6 tausend, im Vergleich zum Preis 3 Tausend ist ein doppelter Preis ... höher!

Jetzt ist die Zeit für eine Zusammenfassung. Meine Meinung ist diese, wenn wir gut im Schießen auf Sig sind und wir diese Waffe brauchen, weil es einfach zu uns passt ... (besonders wenn es um Verteidigungsziele geht), wir sollten es bekommen, Für mich ist dies eine Waffe, die für mich hervorragend schießt, für andere mag HK USP großartig sein, oder einige henless, was um ein Vielfaches billiger sein wird und auch seine Aufgabe erfüllt. Das Hauptproblem sind die persönlichen Vorlieben jedes Benutzers.