Signalpistole

Signalpistole.

Unterkommissar S war ein typischer Dorfjunge und hasste per Definition die aus der Stadt. Dies und die mentale Indoktrination, auf die er sich eingelassen hat ,,Offiziersfabrik" in Szczytno, dass ich als gebürtige Warschauerin meine Zeit hauptsächlich mit Sehenswürdigkeiten verbracht habe - d.h.. Reinigung der schlimmsten Bereiche (die beschissensten toiletten), unverbrannte WAFFEN löschen (Gasgranaten) auf dem Trainingsplatz (natürlich ohne Maske), Wert außer Betrieb; oder Streifen an einem Fahnenmast zählen ... To też nie zdziwiło mnie wcale, als er eines Tages in der Nähe seiner Klöppel stand, mich anrief und mit einem ominösen Grinsen im Gesicht fragte:

– diese Schwänze, Sie schießen gerne ein wenig?

– den Trick ahnend, bestätigte ich schüchtern..

– das ist erstmal ein furz 50 (Liegestütze) für das Mutterland..

Ich gebe zu, dass es mir damals noch ziemlich schwer gefallen ist - nach der Übung zitterten meine Hände .... 44 ich 20 naboi kal.26 mm- die Stärksten - mit Fallschirmen ...

Nach dieser realen Einführung (jetzt magst du dich darüber wundern, aber dann waren die zeiten still ,,Welle ") Sie vermuten wahrscheinlich, dass der heutige Artikel Signalpistolen gewidmet sein wird, die durch zwei inländische Designs repräsentiert werden, d.h.. die bereits erwähnte wz. 44 ich P78.

Beide Kanonen sind für das Abfeuern von 26-mm-Patronen ausgelegt- die standardmäßig in Aluminium- und Kartonverpackungen polnischer und tschechoslowakischer Produktion verwendet werden, enthalten die folgenden Ladungen:

– Signal in weiß, rot, grün und gelb gefärbt (Stern)

– Tagesrauch - blau und rot

– das gemeinste für einen Schützen - das Anzünden mit einem Fallschirm

– spezielle Chemiekartusche mit CS-Gas (anscheinend gab es BŚT-Patronen mit Adamsit)

Pistole wz. 44 gilt als eine der erfolgreichsten Konstruktionen dieser Art weltweit - komplett aus Stahl gefertigt, gleicht auf den ersten Blick der Verbindung des TT mit einem Staubsaugerrohr - sehr solide, eine massive Struktur mit einem klassischen Layout mit einem gebrochenen Fass, mit einem offenen Hammer und einem Lauföffnungsauslöser im unteren Teil des Abzugs - der Waffe aufgrund der Rauheit des Designs ,,garantiert "enormen Rückstoß"., manchmal sehr unangenehm für die Haut zwischen Daumen und Zeigefinger - 44 Magnum ist auch kbks ... Seitdem in Polen unter sowjetischer Lizenz hergestellt 1948 r - hat ein paar Verbesserungen erhalten, d.h.; ein Aufsatz zum Abfeuern von Rettungsraketen, die die Leine und die Kappe ziehen, mit der Sie mit dem außer Gefecht setzenden Netz schießen können (WEBEN). Die oben genannte Pistole erfüllte ihre Aufgaben im Allgemeinen sehr gut, war jedoch nicht ohne Mängel - darunter waren unter anderem.

– der bereits erwähnte sehr große und unangenehme Rückstoß

– kein Abzugsbügel - Gefahr eines versehentlichen Schusses

– Unbehagen beim Winterschießen

– eine große Masse an Waffen

Um diesen Problemen zu begegnen, haben polnische Konstrukteure in 1978 r entwickelte eine Pistole mit einem Plastikskelett, wodurch das Gewicht erheblich reduziert und der Rückstoß der Waffe effektiv reduziert werden konnte, Der Abzugsbügel wurde hinzugefügt - die Waffe hat eine moderne Silhouette. Auch für die Sicherheit wurde gesorgt, indem eine Sicherung gegen das Öffnen und Schließen des Laufs bei aufgesetztem Hahn eingeführt wurde (in Form einer Auslösevorrichtungsstange - polnisches Patent) Diese Waffe wurde unter der Bezeichnung P-78 in Dienst gestellt und ersetzt sukzessive die wz - 44. Kaliber und Laden gleich. Es ist eine bekannte dokumentiert, ein aufgezeichneter Fall des Kampfeinsatzes des WZ. 44 - während der Dezemberereignisse an der Küste von 1970 einer der Soldaten der polnischen Volksarmee ,,gerade Feuer“ schoss er auf die demonstrierenden Landsleute