Remington 1863 Tasche

Remington 1863 Tasche.

In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts wurde die E. Remington & Sons erkannte das Potenzial der kleinen Taschenrevolver, die Zivilisten mochten. Es ist vor allem ihren Dimensionen zu verdanken, dass die Taschen von Samuel Colt trotz vieler Nachteile gegenüber größeren „Verwandten“ so berühmt wurden.. Warum also sollte Remington bei der Produktion von großen Revolvern mit Lauf aufhören? 8 ich 7,5″? Es gab einen New Army Sheriff mit einem Lauf 5,5 ″, aber er war auch nicht unbedingt ein Taschenspieler.

Es ist leicht zu erraten, dass das Ergebnis dieser "Erleuchtung" der Taschenrevolver Remington M1863 im Kaliber war 0,31 Cala.

Diese Waffe hatte eine Lauflänge von 3,5″, więc o pół cala krótszą niż „maluch” Colta – model 1849. Die vom New Army Revolver bekannten Sicherheitsnadeln waren ausschlaggebend für die Möglichkeit, die Waffe mit allen fünf Patronenlagern sicher zu tragen, Die Struktur des Rahmens ermöglicht einen ziemlich schnellen Austausch der Trommeln, wie in Neue Armee. Ohne den Verzicht auf den klassischen Abzugsbügel wäre es eigentlich nur eine Miniatur des großen M1858.

Einige tun, dass das Entfernen des Bügels die Handhabung einer so kleinen Waffe beeinträchtigt, Innerhalb, dass seine ästhetischen Werte daher zunehmen.

Persönlich denke ich, dass dies keine schlechte Lösung ist, Der Auslöser wird zurückgezogen, bis der Hahn angezogen ist, es droht also keine mechanische Beschädigung, Das Ziehen einer so kleinen Waffe kann daher schneller und bequemer sein, wie im Winter - mit Handschuhen. (ändert nichts an der tatsache, dass es immer noch eine ziemliche Herausforderung ist) Ein um einen halben Zoll kürzerer Lauf als bei der Colt Pocket führt sicherlich nicht zu einer besseren Genauigkeit, während es bei den Standardentfernungen des "Spieltisches" wahrscheinlich noch ausreichend war, und das ist ein halber Zoll - nicht viel, wirkt sich positiv auf das schnellere Ziehen solcher Waffen aus, natürlich ist es noch einfacher, es zu verstecken. Hersteller von Repliken dieses Modells empfehlen kalibrierte Geschosse .321, und ca. 10 Schwarzpulverkörner mit Körnung FFFg, oft müssen wir aber, wie bei vielen Schwarzpulverwaffen, die Pulverdosierung individuell für unsere Waffe auswählen, Viele Menschen verwenden auch das feinere Pulver mit guten Ergebnissen, jedoch werden wahrscheinlich alle zustimmen, dass es keinen Grund gibt, "so viel wie möglich" in den Lauf eines Revolvers mit einem so kurzen Lauf zu laden - das meiste Schießpulver wird nach dem Verlassen des Laufs verbrennen. Es ist keine Zielschießwaffe, auch die Energie des davon abgefeuerten Projektils ist moderat. Wenn sich jemand über klein / kurz beschwert, oder Remington ist seiner Meinung nach klobig 1858, und Sie sollten sich bewusst sein, eine Tasche zu kaufen, że kieszonkowe rewolwery są KIESZONKOWE, Es sei also daran erinnert, dass die Minimierung bei diesem Modell alle Vorteile großer Revolver zunichte macht.

Aus diesem Grund schreibe ich dies, dass es nicht jedem bewusst ist, dass sein potenzieller Erwerb nur zur Erholung geeignet sein wird. Im 19. Jahrhundert machte der Kauf solcher Waffen durchaus Sinn, weil es zur Verteidigung diente, oder als zusätzliche Unterstützungswaffe - auf wenige Distanzen, bis zu mehreren Metern. Heute, wo das Schwarzpulverschießen unter sterilen Bedingungen des Schießstandes durchgeführt wird, und Schützen bewerten ihre Errungenschaften am häufigsten in Bezug auf die Genauigkeit, indem sie über lange Distanzen trainieren, Taschenwaffen des 19. Jahrhunderts sind für sie eine Erholung ohne Ergebnisdruck, und eine interessante Ergänzung der Sammlung.