Kleidung für ungewöhnliche Bedingungen

Kleidung für ungewöhnliche Bedingungen

Kleidung für heißes Wetter
Kleidung für heißes Wetter muss leicht und ziemlich locker sein. Sie sollten auch helle Farben haben, die Sonnenlicht reflektieren und besser vor Überhitzung schützen. Das Prinzip des Zwiebel-Dressings funktioniert auch unter diesen Bedingungen gut.

Die erste Schicht
Ein helles gestricktes T-Shirt, das über dem nackten Körper getragen wird, absorbiert Schweiß und ist atmungsaktiv.

Zweite Schicht
Ein leichtes Hemd in einem heißen Klima ist die äußere Schicht.
Wo es extrem heiß ist, zum Beispiel in der Wüste, Die Ärmel sollten unten sein.

Kopfbedeckung
Ein Hut mit breiter Krempe schützt Kopf und Hals vor der Sonne. Öffnungen um den Hut sorgen für Belüftung und verhindern eine Überhitzung des Kopfes.

Äußere Schicht
Eine leichte Windjacke über dem Hemd ist ein Oberbekleidungsstück. Es schützt vor Wind und Nachtkälte.

Hose
Hosen dürfen die Bewegung nicht einschränken; sollte aus leichtem, luftigem Stoff wie Baumwolle bestehen.

Stiefel
Licht, aber mit harten Sohlen, für lange Märsche geeignet sein.

Kleidung für den Regenguss

Auf dem Feld nass zu werden kann sehr schwerwiegende Folgen haben. Ein wasserdichter Mantel oder Overall und andere regensichere Kleidung müssen getragen werden, sobald es anfängt zu regnen und sofort abheben, wenn es aufhört. Imprägnierte Kleidungsstücke sind nicht das beste Outfit für einen Wanderer, weil sie schnell in ihnen schwitzen.
Wählen Sie stattdessen diese Stoffe, das "atmen". Nylonhosen sollten nur dann getragen werden, wenn es regnet und es gleichzeitig kalt ist. Dank der Nylonpolster vermeiden Sie, dass Ihre Füße und Waden nass werden, selbst wenn Sie in einem Strom waten müssen.

Outfit
Wasserdichte Kleidung sollte Ihren ganzen Körper von Kopf bis Fuß bedecken.

Wenn Sie die Zwiebelregel befolgen, Sie sollten keine Probleme damit haben, das benötigte Outfit unter allen Bedingungen zu vervollständigen. Wenn Sie auf dem Feld unterwegs sind, müssen Sie keine Kleidung tragen, die für bestimmte klimatische Bedingungen ausgelegt ist. Wenn Sie mehrere Schichten Kleidung anziehen und einen angemessenen Schutz und die Wärme des Feuers verwenden, sollten Sie in der Lage sein, mit fast jeder Situation umzugehen. Wind, kalt, Hitze, Sonne und Regen sind die Hauptgefahren, vor denen wir durch ein passendes Outfit geschützt werden sollten. Einige Kleidungsstücke können unter besonders extremen Bedingungen getragen werden, Zum Beispiel Dschungelschuhe, kann sich in normalem Gelände als völlig nutzlos herausstellen. Die meisten Arten von Kleidung können jedoch nach Ihren eigenen Bedürfnissen verwendet werden.

Kalte Kleidung

Bei sehr niedrigen Temperaturen bleiben, Alle Körperteile müssen bedeckt sein, und das ganze Outfit sollte aus mehreren Schichten bestehen. Sei vorbereitet, um eine oder mehrere Schichten zu entfernen, oder machen Sie Ihr Oberkleidungsstück rückgängig, wenn sich der Körper erwärmt. Die schweißfeuchten Kleidungsschichten verlieren ihre isolierenden Eigenschaften, Dies kann bei niedriger Lufttemperatur zu einer Abkühlung führen.

Kopfbedeckung
Die Sturmhaube bedeckt nicht nur den Kopf, aber auch die Wangen, Ohren und Hals, so dass keine Wärme durch diese normalerweise freiliegenden Körperteile verloren geht. Sie können eine Motorhaube unter der Sturmhaube tragen, das schützt zusätzlich vor der Kälte.

Die erste Schicht
Es besteht aus einem warmen Unterhemd und einer Hose. Sie sollten aus Stoff bestehen, welches Schweiß absorbiert.

Zweite Schicht
Ein Sweatshirt oder Hemd mit Polokragen sollte den Hals so bedecken, so dass Sie den Boden der Sturmhaube darunter verstecken können. Die Ärmel müssen lang genug sein, auf Handschuhen sitzen.

Dritte Schicht
Eine Fleecebluse sollte Schweiß aus den inneren Schichten absorbieren und eine Schicht warmer Luft darunter halten.

Innenhandschuhe
Fünf Finger, Schützen Sie die Haut vor Verbrennungen, wenn Sie verschiedene Gegenstände und Metallwerkzeuge im Frost berühren

Hose
Sie sind an Zahnspangen befestigt und reichen bis unter die Taille, Schützen Sie Ihren Rücken und Ihre Vorderseite vor Kälte. Sie haben einen Reißverschluss. Es dürfen nur isolierte Hosen getragen werden, oder ziehen Sie sie normalerweise Hosen oder Unterhosen an.

Mittlere Handschuhe
Wollhandschuhe, unter Außenhandschuhen getragen, und an Handschuhen mit fünf Fingern, Sie ermöglichen es Ihnen weiterhin, Objekte zu greifen, während Sie Ihre Hände vor Erfrierungen schützen.

Äußere Schicht
Ein isolierter Anzug mit Kapuze ist ein wesentlicher Bestandteil eines Kaltwetter-Outfits. Es sollte eine Reißverschlusslasche mit einem zusätzlichen Knopfverschluss haben. Außen ist es am besten, wenn es aus synthetischem Material besteht, wie Goretex.

Stiefel
Eis- und Schneeschuhe, die Art, die zum Beispiel von Bergsteigern verwendet wird, bestehen aus einer Kunststoff-Außenhülle und einem isolierten Bootie im Inneren. Der Schuh muss groß genug sein, für einen Fuß in zwei Socken, um es zu betreten.

Außenhandschuhe
Das Zwiebelprinzip gilt auch für Handschuhe. Die Außenhandschuhe sind die dritte Schutzschicht, über dickeren Wollhandschuhen getragen.