Wie man mit einem mehrstufigen Team arbeitet?

Wie man mit einem mehrstufigen Team arbeitet?

Überall gibt es viele Ratschläge und Anleitungen zur Arbeit mit Scout-Teams, starszoharcerskich und wandern. Multi-Tier-Teams haben einen langen Weg zurückgelegt, Also werde ich versuchen, ein bisschen zu erklären, wie es mir bisher ergangen ist, als in meiner Einheit verschiedene methodische Unterteilungen auftraten.

Gemäß der Anleitung zum Erstellen eines Clusters, Mannschaft, Kreis- und Spezialklub in Kraft ab 1 September 2015 Jahr, drużyna wielopoziomowa to

„Die grundlegende Organisationseinheit des Polnischen Pfadfinderverbandes, die in einer Truppe operiert, deren Mitglieder Kinder und Jugendliche sind, die mehr als einer methodischen Gruppe angehören;”

Einfach ausgedrückt, Wir haben viele Pfadfinder jeden Alters. Diese Situation verursacht viele organisatorische Probleme für das Team- muss mit mehr als einer Methodik vertraut sein. Also, wie beißt man es?, damit alles funktioniert wie es soll?

1. Ein Ersatzsystem ist ein Muss.

Ohne das Hostsystem können wir nicht arbeiten. Nur ein Verein unserer Pfadfinder in kleineren Gruppen, gemäß den Anforderungen der Methodik entsprechender Altersgruppen, wird es uns ermöglichen, die Schüler richtig zu erziehen. Daher das Team, wenn er es noch nicht getan hat, sollte die Teammitglieder so schnell wie möglich in Gastgeber aufteilen, Patrouillen. Das Problem taucht auf, wenn es nicht ganz möglich ist. Dann für eine Weile (!) es kann Pfadfindergruppen geben, alt-skandalös und wandernd, keine Gastgeber zu sein.

2. Mitarbeiter für geeignete Methoden

Um das Team zu entlasten, er sollte einen Leibwächter ernennen, die in geeigneten Methodengruppen trainieren und mit ihnen arbeiten werden. Wer weiß, vielleicht in einem Jahr, zwei werden Teamplayer sein?

Die Aufgabe eines solchen Adjutanten besteht darin, über den geeigneten methodischen Aufsteiger zu entscheiden (natürlich unter der aufsicht des team), Durchführung von Sammlungen, die Arbeit der Gastgeber leiten.

3. Ein gut funktionierender Teamrat.

Leibwächter und der Rest des Teams dürfen im Rat sitzen. Wichtig aber, dass die Gastgeber der entsprechenden methodischen Abteilungen über die Arbeit ihrer Altersgruppe entscheiden. Dann auch, Entscheidungen werden nach den Methoden getroffen:

In der Scout-Methodik, Teamkollege trifft Entscheidungen mit Hilfe des Rates (Ersatz, und andere Mitglieder seiner Wahl), jedoch primär auf die Zielgruppe ausgerichtet (10-12 Jahre). In unserem Fall, das Team und die Bodyguards, die für die Arbeit mit Junior-Scouts ernannt werden, haben das meiste Wort. Die Stimme der Ersatzspieler sollte nicht ignoriert werden!

In der Oldszoharcerska-Methodik zastępowi służą radą i wychodzą z własnymi propozycjami pracy w drużynie. (13-15 Jahre) Das Team und der Adjutant haben volle Entscheidungsfreiheit, sie sollten jedoch den Satz der Stellvertreter berücksichtigen.

In der Wandermethodik, Es sind die ältesten Mitglieder, die über ihre Patrouille entscheiden und der Teamkollege führt sie bei diesen Entscheidungen an.

Die Räte können gemeinsam oder getrennt abgehalten werden, es passt am besten zum Team, was auch immer am besten ist. Sie müssen sich jedoch daran erinnern, dass die letztgenannte Option eine gründlichere Analyse der Probleme der jeweiligen methodischen Gruppen ermöglicht.

4. Analyse des aktuellen Sammelsystems.

Es ist unmöglich, jede Woche alle Divisionen an einem Ort und zu einer Zeit zu versammeln, unter Nutzung der Möglichkeiten der Methoden. Deshalb lohnt es sich, Ihr Fundraising-System zu ändern.

Angenommen, das ist einen Monat alt 4 Wochen, Sie können Ihre Arbeit wie folgt organisieren

In der ersten Woche odbywają się zbiórki wszystkich pionów, zu anderen Zeiten, oder einfach an anderen Orten. Der Punkt ist, dass es eine Sammlung der methodischen Einteilung sein sollte, nicht das Team.

In der zweiten und dritten Woche odbywają się zbiórki zastępów, patrouillieren.

In der vierten Woche spotyka się cała drużyna w jednym miejscu i czasie. Letzteres können Sie z.B.. zusammen campen, Übernachtungen, Veranstaltungen. Dann kann die Woche leer sein (was ich definitiv nicht empfehlen kann) oder Reihen von Gastgebern springen hier ein,patrouillieren.

Dank einer solchen Organisation, wir haben Einfluss auf die Arbeit aller Methodiker. Es lohnt sich jedoch, Kalender zu erstellen, damit jeder weiß wann und wo Spendenaktionen stattfinden. Nach ein paar Monaten werden sich sowieso alle daran erinnern 😉

5. Ein gründliches und gründlich geplantes Teamprogramm.

Das Programm des mehrstufigen Teams sollte die Merkmale aller Methoden berücksichtigen. Die, Absichten sollten für das gesamte Team festgelegt werden, aber auch separat für jede Steigleitung. Es lohnt sich, die entsprechenden Gouverneure oder Teamkollegen um Hilfe zu bitten. Genau wie bei Toren, Die Zeitpläne sollten auch für verschiedene Altersgruppen unterschiedlich sein.

Zobacz również Jak napisać plan pracy drużyny.

6. Gemeinsame Events des gesamten Teams.

Das gesamte Team sollte sich mindestens alle zwei Monate in einer Gruppe treffen können. Das begünstigt die Integration und vermeidet Situationen, in denen sich die Mitglieder eines Teams fremd sind. Übernachten, Biwak, Rallye, Sammlung, Festival ... Es gibt viele Möglichkeiten!

7. Zusammenarbeit mit Gouverneuren.

Ein Steward ist eine Person mit mehr Erfahrung in der Arbeit mit Teams, daher sollte es die erste Person sein, an die wir uns um Hilfe wenden. In einem mehrstufigen Team, Teamkollegen und Leibwächter sollten an Sitzungen der Gouverneure teilnehmen, richtig vorbereitet, in ihrer Methodik zu arbeiten.

Die Arbeit mit einem mehrstufigen Team ist eine Herausforderung, Es macht jedoch viel Freude, wenn es auf die richtige Weise durchgeführt wird.