Warum die Pfadfinder nicht zuhören?

Warum die Pfadfinder nicht zuhören?

Um Pfadfinder zu werden, muss man ein Kind sein. Auch die Instruktoren müssen Reste aus früheren Jahren haben, aber nicht weil, so tun wie 12 Jährige und tanzen träge auf öffentlichen Plätzen. Es geht um VERSTEHEN.
Vielleicht bist du noch in der Schule. wenn nicht, dann erinnere dich daran- 45 Minuten des Unterrichts, 10 Minuten Pause und du sitzt wieder auf der Bank und hörst dir den Vortrag an. Ich werde nicht auf unser Bildungssystem eingehen, weil das nicht meine rolle ist. Aber das Fazit ist sicherlich ganz klar

Kinder haben wenig Bewegung

Bei der Arbeit mit Ersatzspielern und jungen Teams tritt immer das gleiche Problem auf, wyrażany w krótkim zdaniu “Harcerze na zbiórce nie słuchają”. Beim Besuch der Teams höre ich auch den Satz "Ich bereite eine Spendenaktion für dich vor und wie du es mir zurückzahlst?!”.
Fangen wir also von vorne an.
Przy okazji zapraszam również do wcześniejszego artykułu Dobra zbiórka krok po kroku.

Die Pfadfinderversammlung ist keine Schulstunde

Scheinbar so offensichtlich, aber in der praxis ist es anders. Po wielu godzinach spędzonych w ławce i słuchania wykładów na tematy pozornie nieprzydatne w życiu codziennym, nasi harcerze chcą przygody. Sie wollen entdecken, abspielen, Erfahrung, Hab viel Spaß. Es ist schwierig, dies nur zu erreichen, indem man dem zuhört, was die Mitarbeiter zu sagen haben. weil, gerade unter Pfadfindern ist kein Platz für einen Vortrag. Dieses Formular ist nicht veraltet- wird missbraucht. Deshalb appelliere ich an alle Spendensammler

hol dir die LECTURE-Arbeit aus dem Kopf

Stell dir das vor, dass es ein solches Formular nicht gibt. Dann lass dir einen besseren einfallen.

Unterrichten mit Spaß

„Aber wie soll ich eine interessante Spendenaktion über die Geschichte des Polnischen Pfadfinderverbandes machen?, denn das sind nur fakten?"" Morsealphabet kann nicht interessant gemacht werden- przecież najpierw muszę harcerzy wprowadzić w temat!„“ Diese Symbolik lässt sich nur verbal erklären!" FEHLER.
Also wie geht's?, damit Pfadfinder mit Freude lernen?

  1. Wissen beim Spielen "waschen". Po co zaczynamy zbiórkę od słów “dzisiaj dowiemy się” albo “nauczę was”. Organisiere ein Spiel, das nicht nur einführt, aber vor allem wird es zum Wissenserwerb führen!
  2. Wecken Sie Ihre Neugier. Pewnie wiesz to po sobie- wenn du neugierig bist auf etwas, es ist wahrscheinlicher, dass Sie mehr über ein bestimmtes Thema erfahren. Die Spendenaktion muss wie ein gutes Buch sein- zieht am Anfang ein und macht, dass wir nicht wollen, dass es schon zu Ende ist. Große Abenteuer beginnen immer mit einem Geheimnis.
  3. Experimentieren Sie mit Arbeitsformen. Beschränken Sie sich nicht auf Rätsel mit dem Pfadfinderkreuz, das in der Schule verstreut ist. Denken Sie weiter.
  4. Lass es sich bewegen. Niech każdy ma prawo zmienić swoje miejsce. Lass die Sammlung es verlangen! Oder noch besser! Geben Sie die Regel ein, das schließlich 10 nach dem Sitzungsprotokoll muss jeder an eine beliebige Stelle im Scout wechseln. Und alle lernen sich besser kennen 😉
  5. Bestrafe kein schlechtes Verhalten, aber für das Gute arbeiten. System kar i nagród wciąż ewoluuje. Ich denke, dass ich eines Tages zu diesem Thema schreiben werde, aber ich weiß aus meiner erfahrung, dass Belohnungen besser funktionieren als Bestrafungen. Ein Thema für ein gutes Lehrergespräch.

Ich gebe hier absichtlich keine vorgefertigten Lösungen, obwohl ich könnte. Also ermutige ich Sie zu entdecken, suchen und experimentieren, Denn ist es nicht das, was wir Pfadfindern beibringen sollen?? Stellen wir Forderungen, aber hauptsächlich von mir

"Wenn du ein Schiff bauen willst, rufe keine Leute an, Holz sammeln, organisiere ihre Arbeit nicht, aber lehre sie, den endlosen Ozean zu verpassen"

Antoine de Saint-Exupéry