Harcerski Savoir Vivre

Harcerski Savoir Vivre

Gute Erziehung kommt von zu Hause, es ist wahr so ​​alt wie die welt. Es gibt jedoch Situationen, die Sie in der Privatsphäre Ihres Hauses nicht entdecken können. Deshalb, ein paar einfache regeln sollte jeder scout kennen, in Gesellschaft von Pfadfindern regieren (und nicht nur).

Neu in der Kollektion...

Vor der Abholung werden dich deine Eltern anrufen, um dich zu informieren, dass sie ihr Kind für eine Spendenaktion anmelden möchte. Sie kommen zur vereinbarten Zeit...

  • Stellen Sie sich den Eltern namentlich vor.
  • Wenn Sie beide Männer im gleichen Alter sind, oder bist du älter- strecke deine Hand zur Begrüßung aus. Du kannst dich auch mit einem Abschluss vorstellen, obwohl es nicht erforderlich ist- nicht jeder wird dich verstehen. Es ist jedoch erwähnenswert, dass du das Team bist. Wenn du jünger bist oder mit deiner Mutter sprichst (unabhängig vom Alter)- Warte, bis deine Eltern dir die Hand geben.
  • Als eine Frau, du kannst dich zuerst melden, ich vermute, dass deine Mutter älter sein muss als du.
  • Gib dem Kind deine Hand, sag deinen Namen und frage nach ihm/ihr.
    • "Hi, Ich bin Adam*, und du, wie heißt du??”
  • Bei Fragen zum Baby, spreche ihn immer direkt an, nicht die Eltern. Dein zukünftiger Scout wird sich wertgeschätzt fühlen und gleich zu Beginn auffallen, dass du ihn ernst nimmst. Es passiert manchmal, dass die Eltern sehr dominant sind- mach weiter, Stellen Sie Ihrem Kind weiterhin Fragen, auch wenn es keine Zeit zum Antworten hat.

*Wenn dich jeder in deinem Team Freundin / Brautjungfer nennt- "Hi, Ich bin Brautjungfer Ania".

Der Ausbilder betritt den Scout mit einer neuen Person

  • Auf dem Weg zur Halle, kümmere dich um das sogenannte Small-Talk. "Wie alt bist du? In welcher Klasse bist du? Was ist deine Schule?”. Dadurch lernst du das Kind kennen und lernst am Anfang ein bisschen.
  • Rufen Sie eine Ersatzperson / eine Ersatzperson an, der Sie eine neue Person zuweisen und sagen Sie ihr, dass sie sich um den Gast kümmern soll. Wissen, wie man mówi . lebt, dass wir eine Person niedriger in der Hierarchie einer Person höher präsentieren, das ist:
    „Brautjungfer Ania, das ist Ola, wird heute in deinem Gastgeber sein, Pass auf sie auf. Olu, das ist Ania, wenn Sie irgendwelche Fragen haben, dann leite sie immer an sie."
  • Frage am Ende des Meetings, ob es ihr gefallen hat und lade sie zu einem anderen Meeting ein.
  • Wenn die Eltern mit dir auf "du" übergehen, es fällt ab jetzt nicht mehr raus, damit du sprichst, denn du wirst ein zartes Signal geben, dass du es nicht willst, und Beziehungen zu den Eltern sollten von Anfang an aufgebaut werden.

Vorsicht: Stellen Sie die neue Person nicht dem gesamten Team auf einmal vor. Es könnte ihr peinlich sein. Die bequemste Situation ist eins zu eins.

Was macht die Leihmutter??

  • Greif zu und grüß das Mädchen. Es lohnt sich noch einmal seinen Namen zu nennen.
  • Beschwöre den Gastgeber und stelle die neue Person allen ihren Mitgliedern vor.
    "Mädchen, das ist Ola, wird heute in unserem Gastgeber sein. Olu, das ist Zosia, Kasia und Basia"
  • Du bist ab jetzt dafür verantwortlich, damit sich Ola in deiner Firma nicht schlecht fühlt. Übersetzen Sie regelmäßig, was passiert, frag was er gerne macht, lade dich zum spielen ein, wenn du irgendwelche inneren witze hast, es lohnt sich, ihren Kontext anzugeben.
  • Frage am Ende des Treffens, ob es ihr gefallen hat und lade sie zu einer weiteren Spendenaktion ein.

Was jeder Pfadfinder und Ausbilder wissen sollte

  • Betreten des Scharmützlers, man sollte an der Tür stehen bleiben und allen Hallo sagen, "Bleib wach".
  • Wenn jemand den Plänkler betritt und dich mit einem Spähergruß begrüßt, wir antworten "Bleib wach".
  • Wenn ein ZHP-Lehrer reinkommt, alle sollen beim grüßen aufstehen.
  • Untergeordnet (erkunden) oder ein Junior-Abschluss beim Dozentenmeeting, der dienstälteste oder sein Vorgesetzter grüßt immer den ersten, aber schüttelt nicht die Hand, warte nur auf diese Geste von einer wichtigeren Person in der Hierarchie.
  • Es ist nicht angebracht zu sitzen, wenn die wichtigere Person im Raum steht. Die Ausnahme ist die Situation, wenn eine Person um "Ausruhen" bittet.

Was ist mit diesem Essen?

Ich habe bemerkt, dass die Regeln für Mahlzeiten je nach Umgebung, in der wir leben, unterschiedlich sind. Wenn Sie Gast auf einer Party in einem anderen Team sind, sehen, wer sich benimmt und sich anpasst, auch wenn es bei dir anders ist.

  • Du solltest den Tisch nicht verlassen, ich vermute, dass wir die Servicecrew sind oder auf die Toilette gehen.
  • Der Gastgeber sollte nur sitzen, wenn die Gäste sitzen.
  • Der Beginn der Mahlzeit sollte vom Teamkollegen signalisiert werden. Es gibt unterschiedliche Sitten:
    • das Signal ist „Sma- WAS "
    • fängt immer an, Teamkollegen zu essen. Je nach Grund, es kann von verschiedenen Umgebungen negativ oder positiv aufgenommen werden. Das ist mein Brauch, was dadurch verursacht wurde, dass die Pfadfinder nicht immer die Regel kannten den Gast am Tisch zuerst zu behandeln und das war nicht sehr schön. Deshalb mache ich den ersten Bissen, wenn ich erkenne, dass die Eingeladenen bereits Essen auferlegt haben.
      Auflage 2020:
      Ich bin von dieser Gewohnheit abgewichen. ich habe erkannt, dass „lecker“ ein Signal genug für die Gruppe ist, um das Essen zu beginnen. Wie betrachte ich es jetzt, es war ein bisschen sinnlos 😉 Ein Mensch lernt sein ganzes Leben lang!
    • Andere, charakteristisch für die Umgebung

Internet und virtuelle Kontakte

  • In den E-Mails, schriftlich an den Ausbilder oder die Institution, wir unterschreiben unseren Namen in der Fußzeile der Nachricht, Nachname, Funktion, Grad und Umgebung. Es lohnt sich, Ihre Kontaktnummer hinzuzufügen
    „pwd. ukasz Łukaszowski H.O, Teamteam des 20. Pfadfinderteams 'Łukasze' Hufiec Łukasz tel. Komm schon. 545 XXX 544”
  • Im Chat, Messenger oder SMS, Wir beginnen und beenden die Nachricht immer mit der Anrede „Bleib wach“. Es ist nicht angebracht, mich zu drängen, indem ich nur Fragezeichen schreibe- wenn die Person nicht zurückschreibt, wir wiederholen die frage.
  • Fass dich kurz. Die Frage "Da ist ein Freund?"Ist eine schwache Option. Besser gleich auf den Punkt kommen, wenn der andere zeit hat, schreibt er zurück.
  • In Internetforen, Blog-Kommentare, FB itd. Du kannst JEDEN ganz einfach beim Namen anrufen, das ist pro "du", ich vermute, dass jemand vorschlagen wird, dass er es nicht will. Hier gibt es jedoch ein Problem- nicht jeder kennt Netiquette und ist vielleicht empört, dass irgendein Jugendlicher versucht, sich vertraut zu machen. Einerseits- es ist nicht Ihr Problem. Auf der anderen Seite ist es, wie du dich benimmst wird dein Prunkstück sein. Entschuldige dich oder mache darauf aufmerksam, obwohl die letztere Option nicht die diplomatischste und kulturellste ist. Es ist am besten, zu sehen, wie jemand auf Sie zugegangen ist, und wenden die gleiche Regel an. In diesem Blog kann sich jeder mit Vornamen ansprechen, und wenn es jemandem nicht gefällt, es ist sicherer für seinen frieden und seine nerven kommentieren die posts nicht.

Es gibt noch viele andere Aspekte, die ich hier ansprechen könnte, aber ich denke, dass es die beliebteste von uns in Kraft ist. Na sicher, alle regeln gelten nicht nur für das scouting, aber auch in Kontakten außerhalb der Organisation.