Umzug in den Dschungel – die Gefahren

Arten von Dschungel

Üppiges Unterholz
In Gebieten wächst ein sekundärer Äquatorwald, auf denen Menschen Bäume verbrannten, in der Lage sein, das Land zu kultivieren. Nach der Ernte verließen sie die verbrannten Lichtungen und der Wald begann wieder zu wachsen. Das Sonnenlicht erreichte den Boden und verursachte eine üppige Vegetation des Unterholzes. Es ist sehr schwierig, durch das für diese Art von Dschungel typische grüne Dickicht zu waten.

Grünes Gewölbe
Im Uräquatorwald erreichen Bäume 60 meterhoch, und ihre Kronen bilden ein dichtes grünes Gewölbe, das stoppt die Sonnenstrahlen. Von oben betrachtet kollabiert es und steigt zusammen mit dem Gelände an, vom Dschungel überwachsen. Die meisten Tiere leben in den oberen Stockwerken des Waldes, Bewegung von Krone zu Krone.

Cienisty the
Die Vegetation ist unter dem Gewölbe des ursprünglichen Dschungels sehr spärlich, wegen des Mangels an Sonne. Lange Lianen hängen von oben, und die kleineren Vertreter der Pflanzen- und Tierwelt versuchen, einen Ort und einen Fleck Sonne auf verschiedenen Feuchtigkeitsniveaus zu finden, dunkler Wald.

BEWEGUNG IM Dschungel

Das Wandern im Uräquatorwald ist nicht sehr schwierig. Im Gegensatz dazu durch die dichte reißen, Die dichte Vegetation des Sekundärdschungels ist mit den größten Schwierigkeiten verbunden. Wenn Sie sich mit einer Machete den Weg frei machen müssen, verlangsamt sich Ihr Tempo erheblich, das wird sehr anstrengend. Es ist umso belastender, dass viele Kriechpflanzen und verwickelte Lianen scharfe Dornen haben, und viele beißende Insekten im Sommer. Wenn Sie bereits in einen dornigen Kletterer verwickelt sind, Es ist am besten, langsam zurückzutreten und die Bewegungen in umgekehrter Reihenfolge zu wiederholen, hat dich gefangen.

Reedopalms
Einige Arten von Schilfpalmen können Kleidung in Stücke reißen. Wenn Sie sich in einer solchen Pflanze verheddern, du musst ruhig warten, bis dich jemand befreit.

Rhythmus des Tages

Je näher wir dem Äquator kommen, je regelmäßiger es wird, der tägliche Rhythmus von Tagen und Nächten. In Gebieten entlang des Äquators treten Morgen- und Abenddämmerung genau zur gleichen Jahreszeit auf. Sogar Regenfälle passen sich diesem Rhythmus an und fallen normalerweise gleichzeitig, kurz vor Einbruch der Dunkelheit. Es gibt dort keine graue Stunde, wie in Gebieten mit größerem Breitengrad, Die Dämmerung kommt sofort, Die Dunkelheit bedeckt sofort die Erde. Es ist am besten, den Tag im Morgengrauen zu beginnen und bis Mittag zu arbeiten oder zu marschieren, und dann in der heißesten Hitze ruhen. Unterwegs, Gegen drei Uhr nachmittags sollten Sie nach einem Campingplatz suchen, um nicht von der Dunkelheit überrascht zu werden.

GEFAHREN

Viele Gefahren erwarten den Reisenden im Dschungel – von wilden Tieren bis zu gefährlichen Krankheiten, wie Malaria. Bleiben Sie in konstanter Feuchtigkeit kann Fußpilz verursachen, Deshalb sollten Sie Ihre Füße regelmäßig waschen und Talkumpuder darüber streuen. Schütteln Sie es immer ab, bevor Sie sich anziehen, denn nachts könnten giftige Schlangen oder Spinnen darin nisten. Bevor Sie in die Tropen gehen, besorgen Sie sich den Malaria-Impfstoff und haben Sie immer Medikamente gegen die Krankheit in Ihrem Erste-Hilfe-Kasten.. Bereue keine Maßnahmen gegen Insekten, wenn du in den Wald gehst; Wenden Sie sie dick an, und nachts Moskitonetze aufhängen.

Todfeind
Die weibliche Gabelmücke (Anopheles) kann die Malaria verursachende Spore übertragen (sonst tupfen).

Blutegelentfernung
Die am Körper angesaugten Blutegel sollten nicht abgerissen werden, weil die Kiefer bleiben und eine Infektion verursachen können. Es sollte mit einem Glühstift oder einem Insektizid verbrannt werden, lass sie ihren Griff lockern, und einfach aushaken.