Bau des Floßes, Teil 2

Bau eines Floßes.

PRAKTISCHE TIPPS

■ Das Floßdeck kann aus dicken Bambusstielen anstelle von Baumstämmen bestehen. Es muss aus zwei Schichten bestehen, weil man nicht genug Auftrieb bietet. Anstelle von Konstruktionsbalken über und unter Deck, Sie können Löcher in die Wände der Bambusstiele schneiden und eine Schnur durch diese fädeln, wobei Sie das Deck zusammenbinden. Sie können auch jeden Stiel zur zusätzlichen Verstärkung an seine Nachbarn binden.

■ Vor dem Start des Floßes ist es schwer vorherzusagen, wie es auf dem Wasser schwimmt. Bei Verwendung bestimmter Holzarten kann das beladene Floß leicht unter die Oberfläche sinken. Aber solange es schwimmt, zur Verwendung geeignet.

■ Flöße sind schlecht manövrierbar. Wenn Sie eine Kurve machen, müssen Sie sich daran erinnern und das Ruder im Voraus ablenken.

■ Das Floß darf nicht mit Ufern und anderen Hindernissen kollidieren, weil sie seine Struktur schwächen und am Ende die Bindungen brechen können.

Bau des Floßes, Teil 2

7 Legen Sie das andere Paar geschnittener Bauplanken über das Deck, Kerben nach unten, genau über den Tragbalken. Somit wird das Deck an beiden Enden des Floßes von zwei Balken umschlossen, die die gesamte Struktur verbinden. merken, dass die Deckbalken nur von beiden Paaren von Strukturbalken im Wasser gehalten werden.

8 Beide Paare von Schlitzbalken sollten sehr eng miteinander verbunden sein. Die Knoten müssen so fest wie möglich gebunden sein. Dadurch können die Deckbalken an beiden Enden des Floßes von den unteren und oberen Bauteilen zusammengedrückt werden. Die Knoten sollten sich auf dem oberen Balken befinden, damit sie nach dem Start leicht überprüft und korrigiert werden können.

9 Binden Sie die unteren und oberen Bauplanken auf beiden Seiten des Floßes. Machen Sie einen flachen Knoten.

10 Hör zu, ob die Schnur die Balken fest bindet und ob die Knoten sicher gehalten werden. wenn du Zeit hast, Sie können zusätzlich die Konstruktionsbalken in die Lücken zwischen den Deckbalken binden.

11 Binden Sie zwei dicke Stangen quer. Sie müssen stark genug sein, das Gewicht des Ruders zu tragen.

12 Ein Stützbein muss zwischen den Deckträgern an der Rückseite des Floßes eingeklemmt sein. Wenn es nicht passte, Sie müssen die Stangen am Knoten drehen, kreuzen sie in einem anderen Winkel. Die Requisite am Deck ist noch nicht befestigt.

13 Als Ruder wird ein handgemachtes Ruder verwendet. Wenn Sie im Stehen lenken möchten, Sie müssen sich eine lange Pinne machen, indem Sie einen Steuerknüppel an das Ruder binden.

14 Überprüfen Sie, ob das Ruder richtig auf dem Träger positioniert ist. wenn ja, binde es mit einer Schnur daran fest. Das Ruder und die Stütze sind nur dann an den Deckbalken gebunden, wenn sie sich im Wasser befinden, Damit sie nicht brechen, wenn das Floß gestartet wird. Das Floß sollte groß genug sein, damit sie dich mit deinem ganzen Gepäck tragen kann. Bevor Sie Dinge an Bord laden, Überprüfen Sie, ob das Floß schwimmt.